Bahnhof Staudernheim
Bilder zum vergrößern anklicken
Bilder Strecke nach Sobernheim weitere Bilder Bahnhof Staudernheim Bilder Strecke nach Odernheim
  Bilder bis 1989 Bilder von 2001 bis 2014  
  Bilder von 1990 bis 2000   Bilder Strecke nach Waldböckelheim
 

Bahnhof Staudernheim km
Bahnstation seit der Eröffnung im Jahre 18xx.
Erste Erweiterungen beim Bau der Glantalbahn im Jahre 18xx.
In den nächsten 80 Jahren wurden nur wenige Veränderungen vorgenommen.
Vorhanden waren mehrere Nebengleise berseitig der Bahnanlage. Eine kleine Güterabfertigung (einzeln Stehend, siehe Bild) diente dem Kleingutverkehr bis in die 1960 Jahre. Hauptgleise waren 5 Stück vorhanden.
-Gleis 4 (bergseitig) als Güterzuggleis. es diente dem zusammenstellen von Güterzügen oder Güterzügen die Überholt wurden.
-Gleis 3 mit Bahnsteig hatte die Funktion eines Überholgeleises bzw Wendegleises für Personenzüge.
-Gleis 1 und 2 waren die Hauptdurchgangsgleise für die Nahebahn.
-Gleis 10 welches sich links vom Empfangsgebäude befand und als Stumpfgleis endete. Es diente den Personenzügen aus Richtung Odernheim als Bahnsteiggleis. Loks konnten bis in die 1970 Jahre am Ende des Gleises über eine Drehscheibe gedreht und über das Nebengleis 10 umsetzen. Die Drehscheibe wurde um 1970 durch eine Weiche ersetzt.
   Erst in den 1970ern begannen größere Umbauten, die die Anlage veränderten. Um das neue Stellwerk (Drucktastentechnik) betreiben zu können, war es notwendig die höhengleichen Bahnsteige zu beseitigen. So wurde ein Mittelbahnsteig mit einem Tunnelzugang gebaut, der das Gleis 2 und 4 als Bahnsteiggleis hatte. Gleis 3 wurde dieser Maßnahme geopfert und Gleis 4 zum Bahnsteigleis. Nach Ende des Umbaues wurde das neue Stellwerk in Betrieb genommen, welches von Sobernheim ferngestellt wird. Es ersetzte ein Wärterstellwerk (Ausfahrt in Richtung Bad Münster a.St) und das Fahrdienstleiterstellwerk im Vorbau am Empfangsgebäude.

Heute ist Staudernheim eine der wenigen Betriebsstellen mit der Möglichkeit Züge zu überholen. Vorhanden sind die beiden Hauptgleise 1 und 2 und das Überholgleis 3 (früher Gleis 4)    

 

Links: Empfangsgebäude
mit 515 nach Odernheim

Rechts:
Fahrdienstleiter bei der Arbeit im FDL-Stw
am Empfangsgebäude

Unten: Bahnsteig 1976
und 2013

Links: Eilzug auf dem
Weg nach Bad Kreuznach
Im Hindergrund die
 Nahebrücke der
Glantalbahn.

Unten Rechts:
Einfahrweiche aus Richtung
Odernheim.
Weiche nach Gleis 10
ist noch vorhanden.
 

Güterverkehr in Staudernheim
ab 1950

Landwirschaftliche Produkte an der Ladestraße
weitere Kunden sind nicht bekannt

Durchgangsgüterverkehr
Bis ins Jahre 1962 nur selten Güterverkehr in Richtung Odernheim. Dieser wurde über Bad Münster a. St abgewickelt. Nach Stilllegung der Glantalbahn zwischen Odernheim und Bad Münster a. St. bediente die BahnhofsKöf des Bf Sobernheim die Station Odernheim. Durchgangsgüterverkehr über die Glantalbahn gab es zu dieser Zeit nicht mehr. Berichtet wird von Sonderzügen mit Schotter aus dem Raum Kusel.
Der Durchgangsgüterverkehr auf der Nahebahn beschränkte sich auf wenige Durchgangsgüterzüge  zwischen Bingerbrück und Neunkirchen. Wurde der Wagenaustausch in den 1950 noch direkt in Staudernheim vorgenommen, änderte sich das in den 1960ern. Als Güterverteilungsknoten wurden Kirn und Neubrücke ausergewählt. Die Bedienung erfolgte meist nun mit einer Köf II vom Bahnhof Sobernheim. Die Wagen wurden Abends einem Ng nach Bingerbrück zugestellt. ca 4 Güterzugpaare befuhren die Strecke noch als Nahgüterzüge.
In den 1970 Jahren änderte sich daran wenig, nur der Verkehr lies nach.
Die 1980 Jahre brachten den Niedergang. Fast alle Tarifpunkte wurden geschlossen so auch Staudernheim.
Ganzzüge wurden ebenfalls an der Nahe transportiert. So verkehrte viele Jahre ein Gag von Stromberg nach Dillingen.
Ebenfalls bis in die 1990 Jahre wurden Zeitweise erhebliche Millitärzüge über die Nahebahn geleitet. Eindrucksvolle Bilder entstanden von dieses Zügen mit Dampfloks in den 1970 Jahren. Fast alle Züge hatten das Ziel Baumholder oder kamen von dort.

     
Oben: Einfahrt Staudernheim
2013

     

Lageplan 1970
   
     
 

Kritik und Lob nehme ich gerne in meinem Forum oder per Mail entgegen.
FORUM

Aktuelles "Rund Staudernheim und der Nahebahn
Im Forum für die Nahebahn

Die Seite unterstützt haben: Marcus Ruch, Frank Halter,Manuel Zimmermann, Helmut Christmann, Martin Hörger, Günter Tscharn,
Letzte Änderung: Dienstag, 14 Januar 2014

Hinweis zu den Bildrechten:
Alle auf dieser Webseite gezeigten Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Jede Verwendung der Fotos - egal in welcher Form - ist nicht gestattet und wird gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zivil- und strafrechtlich verfolgt. Nutzungsentgelte werden entsprechend dem KUG auch nachträglich fällig und eingefordert.
Die Bildrechte der gezeigten Fotos liegen vor.
Sollte ein Foto, auch bei vorliegenden Bildrechten, nicht auf meine Seite gehören, werde ich diesem Wunsch sofort entsprechen und die Datei umgehend entfernen. Hierzu genügt ein einfacher formloser Hinweis.